Fest am Kanal

Vom 18. bis 20. August auf dem TV 09-Vereinsgelände (Jahnplatz)

Die Dattelner Interessengemeinschaft Kanalfestival (IGK) geht – wenn auch nicht ganz freiwillig – neue Wege: Das vom 18. bis 20. August geplante Kanalfestival wird nicht wie in den beiden Vorjahren an der Uferpromenade und am weiteren Verlauf des Westufers am Dortmund-Ems-Kanal stattfinden können. Stattdessen wird das Vereinsgelände des TV Datteln 09 (Jahnplatz) auf der anderen Kanalseite zur Festmeile. Neben dem neuen Ort, gibt es auch einen neuen Namen und ein neues Konzept.

Damit reagiert die IGK auf kurzfristig rasant gestiegene Kosten für Sicherheit und Organisation. IGK-Vorsitzender Andreas Bork zum Hintergrund: „Neuerdings greifen deutlich verschärfte Auflagen beim Schutz der Eingangsbereiche sowie bei der Nutzung und Sicherung der genutzten Kanalabschnitte Die Folge wäre, dass unter diesen Vorzeichen mehr als 90 Prozent des Gesamtetats für Sicherheitsauflagen aufwenden müssten und nicht einmal 10 Prozent für das Programm übrighätten. Und da wir die Eintrittsgelder nicht erhöhen wollen, mussten wir notgedrungen die Reißleine ziehen und eine Alternative entwickeln. Und diese nennen wir Fest am Kanal.“

IGK-Vorsitzender Andreas Bork und seine Mitstreiter haben nach einer ersten kurzen Phase der Ernüchterung bereits mit Volldampf Kurs auf das neue Festkonzept genommen: „Natürlich ist es schade, dass wir uns anders aufstellen und vom Wasser wegbewegen. Den traditionellen Lampionkorso, das Fackelschwimmen, die Schiffsrundfahrten und die Wasserski-Show können wir in diesem Jahr leider nicht mehr anbieten. Aber wir lassen uns von den nicht selbst verschuldeten Widrigkeiten nicht aus dem Tritt bringen. Seit vier Wochen basteln wir sehr konzentriert am neuen Konzept.

Sehr dankbar bin ich dem Orgateam und unseren Sponsoren. Wir verbinden das mit der Hoffnung, dass alle Freunde des Kanalfestivals aus Datteln und den Nachbarstädten auch unter den neuen Vorzeichen das Fest besuchen. Interessierte Nachfragen gibt es schon reichlich. Unser Programm wird eine Reihe von Highlights bieten und es wird von kurzen Wegen geprägt sein. Und all das findet in einer stimmungsvollen Marktplatz-Atmosphäre auf dem weitläufigen, gut ausgestatteten Gelände des TV Datteln 09 statt.“

Die Programmstruktur ist wie folgt geplant: Den Auftakt bilden am Freitagabend der Sparkassen-Band-Contest und eine Profi-DJ-Dance-Party mit großem Bühnenequipment. Am Samstag stehen Konzerte von bekannten, hochkarätigen Rock-Bands auf dem Programm. Und am Sonntag steht mit einer Spiel- und Spaßmeile und einem Abschlusskonzert die Familie im Mittelpunkt. Die Einzelheiten des Programms stellt die IG Kanalfestival Anfang Juli per Pressemitteilung und hier auf diese Seite. Zeitgleich beginnt der Ticketvorverkauf. Die Eintrittspreise bleiben auf dem Niveau der Vorjahre: Erwachsene zahlen (im Vorverkauf) freitags und sonntags 5 Euro, samstags 8 Euro (Abendkasse 10 Euro). Neu ist ein kleiner „Mengenrabatt“: Besucher, die eine Samstagskarte und eine weitere kaufen, bekommt die dritte kostenlos dazu.